Kontakt
Newsletter
Magazin
Schulungen
Alternative text

Trinkwassererwärmung

Die Hygieneanforderungen an die Trinkwasseraufbereitung steigen – und mit ihnen die Erwartungen an Wärmeerzeuger. Denn diese müssen nicht nur Räume, sondern auch Trinkwasserspeicher großvolumiger Gebäude auf Temperatur bringen. Kein Problem für unsere Großwärmepumpen: SPECTRUM Water und thermeco2 meistern beide Aufgaben mit maximaler Effizienz – hygienische Unbedenklichkeit inklusive.

Ihre Vorteile mit unseren Wärmelösungen

Maximale Hygiene
Gebäudeeigentümer:innen erfüllen hygienische Standards der Trinkwasseraufbereitung zu 100 Prozent.
Bestmögliche Effizienz
Anwender:innen sparen Betriebskosten dank herausragender COP-Werte.
Zukunftssicherheit
Unsere umweltfreundlichen Kältemittel erleichtern Kunden:innen den Weg in eine klimaneutrale Zukunft.
Wirtschaftliche Unabhängigkeit
Maschinenbetreiber:innen machen sich frei von fossilen Brennstoffen und damit von steigenden Preisen.
Staatliche Förderung
Ein Extra für ENGIE-Kunden:innen beim Austausch fossiler Wärmeerzeuger: Bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten übernimmt die BAFA.

Die Trinkwassertemperatur ist ein heißes Thema im Gebäudesektor. Sie hat nicht nur enormen Einfluss auf Komfort und Heizkosten, sondern auch auf hygienische Sicherheit. Dank der fortgeschrittenen Technologie unserer Produkte müssen Kunden:innen keinerlei Kompromisse mehr eingehen: Wir versprechen, dass die Warmwasseraufbereitung mit unseren Wärmepumpen selbst im Großleistungsbereich effizient, umweltfreundlich und hygienisch einwandfrei funktioniert.

Roman Steddin,
Produktmanager bei ENGIE Refrigeration

Werfen Sie hygienische Bedenken über Bord – mit den Wärmelösungen von ENGIE Refrigeration

Bei hygienisch einwandfreier Trinkwasseraufbereitung lautet das Motto: Auf die richtige Temperatur kommt es an. Gerade in großvolumigen Bauten wie Krankenhäusern, Bürokomplexen, Hotels oder Einkaufszentren ist eine effiziente Trinkwassererwärmung essenziell, um anspruchsvollen Hygienevorschriften gerecht zu werden. Denn zu niedrige Temperaturen in Wasserpeichern fördern die Entwicklung und Ausbreitung von Legionellen und anderen Bakterien. Damit es Maschinenbetreiber:innen gelingt, dieses Gesundheitsrisiko zuverlässig zu eliminieren, schreibt die Richtlinie DVGW-W551 vor, dass Großanlagen mit Warmwasserspeichern mit mehr als 400 Litern Inhalt einmal täglich auf mindestens 60 Grad Celsius aufgeheizt werden müssen.

Auf das DVGW-Arbeitsblatt verweist die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) als anerkannten Stand der Technik. Dabei regelt die TrinkwV klar: Hygienische Unbedenklichkeit hat Vorrang gegenüber Anlageneffizienz. Da aufgrund steigender Energiepreise und knapper werdender Ressourcen ein möglichst effizienter Energieeinsatz jedoch zunehmend bedeutsam wird, wird auch die Auswahl des passenden Heizsystems zu einer immer wichtigeren Entscheidung.

 

 

Einwandfreie Hygiene und hohe Effizienz: Darauf kommt es bei der Trinkwassererwärmung an

Also warum Abstriche machen? Mit den Wärmelösungen von ENGIE Refrigeration gibt es kein Entweder-Oder: Unsere leistungsstarken Großwärmepumpen SPECTRUM Water und thermeco2 garantieren sowohl absolute hygienische Unbedenklichkeit als auch bestmögliche Anlageneffizienz. Darüber hinaus laufen sie vollkommen unabhängig von fossilen Brennstoffen und beschleunigen dank umweltfreundlicher Kältemittel den Übergang zur Klimaneutralität.

So sind Betreiber:innen optimal für aktuelle und zukünftige Herausforderungen gerüstet – und profitieren zusätzlich von attraktiven Fördermitteln der BAFA. 

 

Effiziente Trinkwassererwärmung: Unsere Lösungen auf einen Blick

Für eine hygienisch unbedenkliche Trinkwasseraufbereitung ist unsere SPECTRUM Water Wärmepumpe die sichere Wahl. Sie erreicht monovalent Wärmeträgeraustrittstemperaturen bis zu +65 Grad Celsius bei überdurchschnittlich guten Effizienzwerten (COP) – damit sind kostspielige Zusatzheizungen im normalen Tagesbetrieb Geschichte beziehungsweise können deutlich kleiner dimensioniert werden.

Wer dabei auf regenerative Energiequellen für den elektrischen Antrieb des Verdichters setzt, profitiert sowohl von geringeren Treibhausgasemissionen als auch von minimierten Betriebskosten. Ein zusätzliches Plus: SPECTRUM Water verzichtet vollständig auf synthetische Schmieröle und trägt dadurch entscheidend zum Grundwasserschutz bei.

Hier finden Sie weitere Informationen!

Die Hochtemperatur-Wärmepumpe thermeco2 von ENGIE Refrigeration überzeugt vor allem in anspruchsvollen Temperaturbereichen. Sie beseitigt Legionellen dank hoher Wärmeträgeraustrittstemperaturen bis zu +90 Grad Celsius in kürzester Zeit – und zwar absolut zuverlässig und ohne zusätzliches Nachheizen mit einem Gasbrenner oder Heizstab.

Darüber hinaus nutzt die thermeco2 das natürliche Kältemittel CO2, das nicht nur umweltfreundlich, sondern auch preislich unschlagbar ist. Kurzum: thermeco2 ist sicher, wirtschaftlich und klimafreundlich. Damit erfüllt unsere Hochtemperatur-Wärmepumpe alle Kriterien einer effizienten Trinkwasseraufbereitung.

Mehr erfahren Sie hier!

Erfahren Sie mehr zu unseren leistungsstarken Wärmepumpen

Jetzt mit unseren Experten die passende Lösung für Ihr Projekt finden: