Kontakt
Newsletter
Magazin
Schulungen
Digital Cloud Services
Alternative text

SPECTRUM Water Kältemaschine ab 10. Oktober verfügbar!

Ab 10. Oktober erhältlich: Unsere wassergekühlte SPECTRUM Water Kältemaschine mit ölfreien High-Lift-Turboverdichtern und zukunftssicherem Kältemittel R-1234ze.

 

„Die SPECTRUM Water Kältemaschine trifft den Nerv der Zeit: Als in ihrer Leistungsklasse einzige wassergekühlte Kältemaschine mit ölfreien High-Lift-Turboverdichtern auf dem Markt garantiert sie höchste saisonale Effizienz und maximale Betriebssicherheit.“

Roman Steddin,
Produktmanager bei ENGIE Refrigeration

 

Ihre Vorteile mit der SPECTRUM Water Kältemaschine

Als wassergekühlter Solekühler überzeugt SPECTRUM Water mit sechs Grundmodellen und einer Bandbreite von 170 bis 1.100 Kilowatt nominaler Kälteleistung bei Kälteträgeraustrittstemperaturen bis zu -10 Grad Celsius. Damit eignet sich die neue Maschine für alle Prozesskälteanwendungen, die sich im Bereich der Normalkühlung einordnen.

Ölfreie und magnetgelagerte Turboverdichter, überflutete Rohrbündelwärmeübertrager mit neuster und für Glykolanwendungen optimierter Innenrohrtechnologie und der standardmäßig integrierte Open-Flash-Economizer garantieren höchste Effizienzwerte im Kühlbetrieb (EER).

Ölablagerungen in den Wärmeübertragern und damit einhergehende Leistungs- und Effizienzverluste stellen kein Problem dar. Denn: Die SPECTRUM Water Kältemaschine basiert auf einem ölfreien Maschinendesign. Damit gehören Ölwechsel sowie zeit- und kostenintensive Servicearbeiten an den Komponenten für die Ölrückführung der Vergangenheit an. Ihr Vorteil: geringere Wartungskosten und weniger servicebedingte Stillstandzeiten der Anlage.

Mit der SPECTRUM Water Kältemaschine genießen Sie höchste Ausfall- und Betriebssicherheit. Bis zu sechs redundant verschaltete, ölfreie Turboverdichter, hochwertige Technologiekomponente und eine optionale, redundante Einspeisung ermöglichen einen zuverlässigen Betrieb der Kältemaschine – zu jeder Zeit! Denn wir wissen: Ein stabiler Betrieb ist das A und O in der Prozesskühlung.

Wenn es um zukunftsichere Kältemaschinen geht, darf das Kältemittel nicht vernachlässigt werden. Darum liefern wir SPECTRUM Water mit minimalen Füllmengen des Low-GWP-Kältemittels R-1234ze. Mit einem GWP-Wert unter Eins überzeugt es durch sein sehr geringes, direktes Treibhauspotenzial und ist damit in Bezug auf die F-Gas-Verordnung absolut zukunftssicher.

Alternativ ist die SPECTRUM Water Kältemaschine mit dem hocheffizienten, nicht brennbaren A1-Sicherheitskältemittel R-515B verfügbar.

SPECTRUM Water setzt auf eine Siemens S7-Steuerung als zentrales Lenkungsorgan der Kältemaschine sowie eine präzise PID-Regelung für höchste Regelgüte und eine stabile Kälteträgeraustrittstemperatur bei minimaler Regelabweichung zum gewünschten Sollwert. Die Maschine eignet sich damit überall da, wo ein gleichbleibendes Temperaturniveau zur Aufrechterhaltung der Prozessabläufe und zur Sicherstellung hoher Qualitätsstandards gefordert wird.

Neben dem standardmäßigen Betrieb als wassergekühlte Kältemaschine lässt sich SPECTRUM Water als Sole-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit Eisspeichersystemen, oberflächennaher Geothermie oder luftbeaufschlagten Hybridkühlern als Wärmequelle einsetzen. Hier erreicht SPECTRUM Water Nenn-Wärmeleistungen von 170 bis 1.060 Kilowatt bei Wärmeträgertemperaturen von bis zu 50 Grad Celsius. Damit eignet sich das Modell für Niedertemperatur-Komfortheizanwendungen aller Art.

Das herausragende Konzept der SPECTRUM Water eignet sich für viele verschiedene Branchen. Ihre vollständige Stärke entfaltet die Maschine da, wo geringe Kälteträgeraustrittstemperaturen, ein großer Leistungsbereich, maximale Betriebssicherheit und höchste Energieeffizienz gefordert werden.

Als wassergekühlter Solekühler beispielsweise für

  • die Lebensmittel- und Getränkeindustrie; etwa in
    • Molkereien,
    • Brauereien
    • Kühlhäusern und
    • Milchviehbetrieben
  • die Pharma- und Chemieindustrie; etwa bei
    • der Kühlung von Medikamenten,
    • der Kühlung von Flüssigkeiten/Gasen
    • Klimakammern im Bereich der Umweltsimulation für Forschungszwecke und
    • in der Eisfeldtechnik sowie in Skihallen

Als Sole-Wasser-Wärmepumpe beispielsweise für

  • Komfortheizanwendungen im Niedertemperatur-Bereich in Kombination mit regenerativen und innovativen Wärmequellen wie:
    • Eisspeichersystemen
    • Oberflächennaher Geothermie
    • Luftgekühlten Hybridkühlern

Jetzt mit unseren Experten die passende Lösung für Ihr Projekt finden: